St. Agnes > Home > Schulleben > Aus dem Schuljahr > detail 

Aus dem Schuljahr

29.10.2020

Beim 15. Schülerradiotag Baden-Württemberg

Am Freitag, den 25. September 2020 fand der 15. Schülerradiotag Baden-Württemberg als Jubiläumsveranstaltung, an der Hochschule der Medien in Stuttgart Vaihingen statt. St. Agnes durfte wieder dabei sein. 32 Schülerinnen aus den Jahrgangsstufen 6 bis 10, begleitet von Frau Koch und Frau Schad, machten sich auf den Weg dorthin.

 

Trotz all der Widrigkeiten in der Corona Zeit, konnte die Veranstaltung mit geltenden Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen vor Ort stattfinden. Statt neun Workshops fanden diesmal sogar zwölf Workshops für Schülerinnen statt.
In den verschiedenen Workshops hatten die Schülerinnen die Gelegenheit, alles rund um das Medium Radio zu lernen und selbst aktiv zu werden. Zudem erhielten sie Informationen zu unterschiedlichen Medienberufen und konnten sich mit anderen Jugendlichen oder Radioprofis austauschen.
Der Schüler Radiotag wird von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg gefördert. Kooperationspartner sind die Hochschule der Medien Stuttgart, der Radiosender bigFM, das Hochschulradio HORADS 88,6 und in diesem Jahr zusätzlich das Pop-Büro Region Stuttgart sowie die Jugendpresse BW.
(Frau Koch)

Aber nun wollen wir die Schülerinnen selbst sprechen lassen:

Jakwe G, Klasse 9:
Dieses Jahr ist der Radiotag etwas anders verlaufen als die letzten Jahre. Ich war im Workshop: Künstlerportrait mit zwei weiteren  Teilnehmerinnen. Ursprünglich war es so gedacht, dass wir eine Band live interviewen und aus den von ihnen gelieferten Informationen einen kurzen, interessanten Biografie-ähnlichen Text erstellen. Stattdessen durften wir uns eine bekannte Band, Sängerin oder Sänger aussuchen zu der/dem wir recherchieren wollten. Ich zum Beispiel erwählte die Gruppe Pentatonix und fokussierte mich auf den Aspekt wie sie berühmt wurden. Dazu gestaltete ich auch ein Plakat. Am Ende stellten wir unser Gesammeltes vor. Es war ein sehr schöner Tag.

Helen S., Klasse 7:
Der Schülerrodiotag war wie immer ein Erfolg. Schade, dass wir wegen den Corona Einschränkungen nicht in den Konferenzraum konnten, um uns dort alle gemeinsam zu begrüßen. Egal, so hatten wir eben im Studienzimmer ein Willkommensvideo, wo uns die Corona Einschränkungen erklärt wurden. Danach haben wir uns gegenseitig vorgestell, da wir uns ja noch nicht kannten. In unsere Gruppe waren wir zu dritt: Jakwe, Elizabeth und ich.Ich fand die Konstellation sehr cool, da wir uns ganz schnell alle verstanden haben. Amelie, unsere Betreuerin hat uns dann alles erklärt was wir heute machen:“ Ein Künstlerportrait.“ Normalerweise wäre eine Band gekommen die wir Interviewt hätten wegen den Umständen durften sie leider nicht kommen. Das hinderte uns aber nicht daran, trotzdem etwas über unsere Lieblingsband zu schreiben, um daraus wieder eine coole Präsentation zu gestalten. Aber erst Mittagspause!!!! Es gab leckere Lunchpakete. Aber danach ab an die Arbeit um die Präsentation vorzubereiten und vor zu stellen. Wir bemerkten bei der Arbeit, wie unterschiedlich unsere Musik Geschmäcker sind und das, obwohl wir nur zu dritt waren. Aber mit eins waren wir uns alle einig: Es war ein super cooler Tag.
Danke auch an die Lehrer*innen die das dieses Jahr wieder für uns organisiert haben!!!!!

Elisabeth K., Klasse 9 erwähnte noch, dass sie drei unterschiedliche Künstlerporträits erstellten: Maroon5, Pentraronix und Sabaton.

Zara M. Klasse 8:
Ich und Luisa haben gelernt, wie man Fake  News entlarvt. Dazu muss man folgende Fragen untersuchen:
- Wer ist der Autor der Nachricht?
- Wer profitiert von der Nachricht?
- Gibt es ein Impressum?
- Ist es eine seriöse Web-Seite?
-Berichten noch andere Web-Seiten von der Nachricht und wenn, sind die Informationen gleich?
- Berichtet die Seite auch noch von andere Themen oder berichtet sie nur von gleichen  Sachen?

Für mich war es ein toller Tag und ich wollte mich an alle Mitwirkenden bedanken!

Inga W., Klasse 7:
Im 25.September 2020 fand der diesjährige SchülerRadioTag an der Hochschule der Medien in Stuttgart statt. Wie in den vergangenen Jahren nahmen mehrere Schülerinnen verschiedener Klassenstufen unserer Schule teil. Jede Schülerin wurde vorab schon in einen von 12 Workshops eingeteilt. Meine Freundin Maren und ich durften den Workshop „Live-Interviews“ besuchen. Wir starteten mit den Fragen : „Was ist überhaupt ein Interview ?“ und „Wie gestaltet man es ?“. Anschließend ging es in die Praxis und wir interviewten uns gegenseitig. Feedback und Tipps bekamen wir nun von einem Experten. Es war ein toller, interessanter Tag und wir hatten mega viel Spaß.

Jana H., Klasse 7:
Am 25.09.2020 fand der 15. Schüler Radiotag statt.
Alle Teilnehmerinnen von St Agnes trafen sich nach der ersten Unterrichtsstunde an der alten Pforte. Zusammen fuhren wir dann mit Frau Koch und Frau Schad zur Hochschule der Medien in Vaihingen per S-Bahn. Dort erfuhren wir in welchem Workshop wir eingeteilt worden sind. Als jede Workshop-Gruppe sich in seinem Raum befand, wurden wir über eine Video von den Veranstalter begrüßt. Normalerweise werden alle Teilnehmer gemeinsam in der Aula  in Non-Corona Zeiten begrüßt und verabschiedet.
Ich und zwei meiner Freundinnen besuchten den Workshop ‚Jingles‘.  Am Anfang hatten wir keine Ahnung, worum es sich handelt. Wir fanden uns aber schnell in das Thema ein. Denn ein Jingle bezeichnet man dass, was im Radio zwischen zwei Liedern eingeschoben wird. So haben wir zunächst einen Text erfunden und aufgeschrieben als einen Jingle. Diesen haben wir dann sprachlich über ein Mikrofon aufgenommen. Wir hätten ihn auch singen können. Bei dieser Arbeit hat man einen großen Freiraum. Kreativität ist gefragt. Gemeinsam mit unserem netten Projektleiter mischten wir den Text mit von uns ausgewählter Musik.
Pause gab es natürlich auch. Da konnten wir machen, wozu wir Lust hatten. Ein Lunchpacket erhielten wir auch umsonst. In der Pause lösten wir auch die Fragen, um möglicherweise später etwas zu gewinnen.
Nach getaner Arbeit schauten wir uns das Abschlussvideo an, mitgestaltet u.a. von einer andere Gruppe, die die Gewinner auslosten. Die Organisatoren verabschiedeten sich von uns per Video. Die Gewinner konnten dann ihre JBL Boxen abholen. Ich glaube vier unserer Schülerinnen hatten eine davon gewonnen.
Im Anschluss sind wir mit Frau Koch nach Hause gefahren.
Ich fand den Tag voll cool und ich hatte viel Spaß.