St. Agnes > Home > Schulleben > Aus dem Schuljahr > detail 

Aus dem Schuljahr

25.07.2021

Schülerinnen der Kl.7e gewinnen 1. Preis bei „Standhaft im Glauben - (M)einen Standpunkt vertreten“

Weck den Sproll in dir! Gib Ausgrenzung keine Chance!

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart veranstaltet jedes Jahr einen Schüler/innen-Wettbewerb. Das diesjährige Thema lautete: „Standhaft im Glauben - (M)einen Standpunkt vertreten“ anlässlich des 150. Geburtstag von Bischof Joannes Baptista Sproll.

Wir, das sind Johanna, Helen und Inga aus der Klasse 7e nahmen mit Unterstützung von Frau Koch an diesem Wettbewerb teil. Mit unserem E-Book „Weck den Sproll in dir! Gib Ausgrenzung keine Chance!“ haben wir den ersten Preis gewonnen.

Am 9.Juli 2021 fand in der Festhalle von Rottenburg die feierliche Preisverleihung durch Bischof Gebhard Fürst statt. Hier durften wir vor geladenen Gästen unsere Projektarbeit vorstellen und an einem Podiumsgespräch zum Thema „(Religiöse) Vorbilder und Demokratiebildung heute“ teilnehmen. Von insgesamt 24 Arbeiten von Schüler und Schülerinnen wurden die 10 besten durch eine Jury prämiert.

Wir waren ziemlich aufgeregt, haben den Abend jedoch sehr genossen. Es steckt viel Arbeit hinter solch einem Projekt, jedoch würden wir jederzeit erneut bei einem interessanten Wettbewerb teilnehmen.
(Inga Wiltschko)

https://read.bookcreator.com/LCJExMZudPMDEuMGnZqQ3ewKPw23/e0VpmvaCQHaqsQztZdznXg


Die Jury hat den Mädchen einen phantastisches Lob ausgesprochen. Herr Prof. Dr. Herbert Rommel sagte dem Publikum und den Preisträgern ungefähr folgende Worte:

 "Jetzt kommen wir zum Höhepunkt unserer Preisverleihung, nämlich zum Platz 1. Um es gleich hinweg zu nehmen, die Jury hat geurteilt und wir waren uns alle einig, es gab kein Zweifel, dass ihr Platz 1 erhalten solltet. Unsere Abschluss Beurteilung lautete: 'Die Arbeit wurde im hohen Maße der Anforderung der Ausschreibung vom Wettbewerb gerecht!'."

Es war ein unglaublicher schöner Spätnachmittag am letzten Freitag. Die Diözese hatte sich viel Mühe gegeben die Preisverleihung in der Festhalle von Rottenburg auszurichten, trotz Pandemie. Alle zehn erste Werke durften sich die eingeladenen Gäste im Vorraum ansehen und schriftliche Kommentare geben. An jedem Platz stand eine voll gefüllte Picknick Tasche. Man hatte auch gesorgt für musikalische Untermalung, der Gruppe GUITAVOZ. Die Veranstaltung wurde von Frau Johanna Lohrer moderiert. Die Begrüßung übernahm Frau Ute Augustyniak-Dürr, die Ordinariatsrätin - Leiterin der Hauptabteilung IX-Schulen. Bischof Dr. Gebhard Fürst hielt die Ansprache und überreichte die Preise den Preisträgerinnen.

Gespannt wartet ich auf das Podiumsgespräch. Trotz junger Jahre haben Inga, Johanna und Helen aus der Klasse 7e das Gespräch super gemeistert. Sie konnten sich bei den Geprächspartnern Kevin Erath, der Vorstand vom Landesschülerbeirat Baden Würtemberg, Herrn Dr. Thomas Hölz, Leiter vom Referat 75 des Regierungspräsidium und  Herrn Thomas Weißhaar, dem Domkapitular des Offizials sowie den Preisträgerinnen des zweiten Preises behaupten.

Herzliche Glückwunsch!

Es hat uns alle gefreut, dass unsere Direktorin Frau Steidle-Rieger, extra angereist ist, um den Festakt mit uns zu begehen.
(Martina Koch)