St. Agnes > Home > Schulleben > Aus dem Schuljahr > detail 

Aus dem Schuljahr

28.11.2021

Besuch auf der Spiel-, Hobby- und Technikmesse

Am 18. und 19. November durften Schülerinnen der Klasse 8a, 8c und 8e die Messe für Spiel/Hobby/Technik auf dem Messegelände am Flughafen besuchen und bekamen die Möglichkeit an einem Workshop "Lust auf Technik – verstehen, erleben, mitmachen" teilzunehmen.

Nachdem wir uns im Klassenzimmer alle getestet hatten liefen wir die kurze Strecke zur S-Bahn Haltestelle Stadtmitte, wo wir in die S3 Richtung Flughafen/Messe einstiegen. Das Thema der Fahrt war natürlich die Messe: Wo gehen wir als erstes hin: Reptilien, Lego Tiere oder Sport? An der Messe angekommen, mussten wir dank Frau Koch nicht anstehen aber konnten gleich über den „VIP“ Eingang in die große Eingangshalle gelangen. Schnell eingechekt, zur Garderobe und dann ging es in kleinen Grüppchen los. 

Zuerst liefen wir zur Halle 1, die Spielemesse, mit dem Ziel der Lounge und der LEGO Ausstellung. Ganze Städte und Straßen oder Stadtviertel von New York (siehe Bild) waren nachgestellt worden. Alle aus der Gruppe waren restlos begeistert und es wurde gestaunt und gefragt. Als wir uns von LEGO losreißen konnten, schlenderten wir die langen orangenen Gänge zu den Hallen 7/9, wo uns schon ein tierischer Wind entgegenwehte: eine ganze Halle voller Tierzubehör. Es gab ein Kaninchen-Hoppel-Lauf, Dressurvorstellungen, Schlangen und weiteren Reptilen.

Nach einer kleinen Stärkung ging es auch schon weiter zu der Schmuck-, Mineralien- und Fosilienhalle im Abschnitt C2. Hier kauften wir uns Schmucksteine und Dinozähne.  Wir schlenderten noch ein Weilchen herum. Nun war es fast 13 Uhr und die frühe Gruppe trat den Heimweg an. Der Rest schaute sich weiter um. Nachdem auch wir 3-mal durch alle Hallen durch waren und wir uns sicher waren, dass wir alles gesehen hatten, ging auch die späte Gruppe nach Hause.

Es war wieder ein sehr toller Tag. Danke an Frau Koch, die alles wieder so gut organisiert hat und an Sarah Stöhr, die uns zur Messe begleitete. (Helen Stijger 8c)


Es gab 9-10 Hallen mit verschiedenen Ständen, bei denen wir in Gruppen Workshops machen konnten. Unsere Gruppe war zuerst am Perlenstand, an dem wir jeweils zwei Armbänder gemacht haben. Danach waren wir in Halle 8, in der es Essen gab. Zum Schluss sind wir nochmal zum Seifenstand gegangen und durften selber 5 kleine Seifen machen. (Laura Schenk)


Ich nahm an einem Workshop zum Thema "Weihnachtsgestecke basteln" teil. Dort gab es viele verschiedene Sets in vielen unterschiedlichen Farben zwischen 10-30 Euro. Nachdem ich mir eins ausgesucht und bezahlt hatte, konnte ich mich an einen Tisch setzten und loslegen. Ich legte mir mein Material zurecht und gestaltete es, bis es mir gefiel. Danach klebte ich noch alles fest und fertig war das Gesteck. Die Messe hat mir sehr gut gefallen, es gab viele interessante Workshops, doch leider waren viele schon ausgebucht. Falls die Messe mal wieder stattfindet, werde ich diese gern besuchen. (Charlotte Hennecka)