St. Agnes > Home > Schulleben > Aus dem Schuljahr > detail 

Aus dem Schuljahr

10.05.2022

Ausflug der Klasse 5a ins Kloster Sießen

 

Unsere Klasse 5a war am 27.04.2022 im franziskanischen Kloster von Siessen. Dort war es echt toll! Wir durften das ganze Kloster anschauen mit allem was dazugehört: die barocke Kirche mit der großen Orgel und den Franziskus-Garten mit dem Labyrinth.

Um das Kloster als Schüler/in oder Jugendliche/r kennen zu lernen, haben die Franziskanerinnen einen besonderen Ort hergerichtet, das Jugendhaus.  Hier begrüßten uns als erstes Sr. Katharina und Sr. Anna Maria. Wir besuchten zunächst die oberste Etage, wo wir vieles über Franziskus erfahren durften. Interessant waren die Antworten auf unsere vielen Fragen. Um 12 Uhr 15 ging es zum Mittagessen im Kloster. Es gab Nudeln mit Tomatensoße, als Nachspeise Obst. Es folgte eine halbe Stunde Mittagspause. In dieser haben meine Freundinnen und ich, soweit die Zeit reichte, das Gelände erkundet. Uns gefiel besonders der Franziskus Garten.

Nach der Mittagspause wurde die Klasse in zwei Gruppen mit je einer Schwester und einer Lehrerin zur Klosterführung aufgeteilt. Meine Gruppe besuchte als erstes die barocke Kirche. Dort gab es eine riesige Orgel und alles war vom Feinsten, darunter auch riesige Deckenmalereien, die wir uns angeschaut haben. Nach der Führung sind wir wieder ins Jugendhaus zurückgekehrt. Dort gab es süße Brötchen mit Früchtetee. Zum Schluss haben wir das untere Geschoss, nämlich den Keller, aufgesucht. Was wir dort gemacht haben und was wir uns dort angeschautr haben, bleibt ein Geheimnis! Das müsst ihr selbst herausfinden! Nach der Verabschiedung und dem Erstellten Gruppenfoto sind wir mit unserem Reisebus nach Stuttgart zurück gekehrt. Für mich war es ein wunderschöner Tag. (Wanda, 5a)


An einem Mittwochmorgen - wir waren alle schon aufgeregt -  trafen wir uns, die Klasse 5a, am Rothebühlplatz. Wir machten einen Ausflug ins Kloster Sießen. Ungefähr zwei Stunden mussten wir fahren. Puh, das war echt lang und manchen ging es nicht so gut. Als wir ankamen war die Freude aber auch die Aufregung groß. Wir machten ein paar Fotos vor dem Bus und die Schwestern Katharina und Anna- Maria warteten schon auf uns vor dem Jugendhaus Elisabeth. Wir zogen unsere Hausschuhe an und gingen hinauf in den Dachboden. Dort lernten wir uns kennen und hörten die Geschichte von Franziskus. Wir bastelten Brillen, die uns dabei helfen sollten, einmal ein anderes Gesicht von einem Menschen zu erfahren, den wir nicht so gut leiden konnten. Dann aßen wir zu Mittag, es gab Spaghetti und zum Nachtisch Kirschen mit Saft, was wir alle gerne aufaßen, bevor wir unsere Teller aufräumten. Nach der Mittagspause wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und sind mit je einer Schwester losgezogen, die uns viele Dinge erklärt hat. Besonders gefiel uns auf dem Klostergelände das Labyrinth und der Franziskus- Garten. Zum Schluss haben wir im untersten Raum des Jugendhauses gebetet und uns für den schönen Tag bedankt. Es war eine tolle Klassenfahrt!!! (Rebecka und Sara, 5a)