St. Agnes > Home > Programm > Digitalisierung 

Digitalisierung

Mit unserer Schulplatform Iserv, die wir als Lernmanagementsystem nutzen, sind wir bestens ausgestattet, um auch im Fernunterricht gut vorbereitet zu sein, denn Iserv:  

  • ist intuitiv, zuverlässig und datenschutzkonform
  • vereinfacht die Kommunikation mit/zwischen Lehrkräften, Schülerinnen, Eltern
  • vereint alle, vor allem für den Fernunterricht wichtige Module wie E-mail, Messenger, Dateiablage, Videokonferenzmodul, Aufgaben- und Feedbackmodul, Stundenplan, Kalender, Erklärvideos (AgnesTube), Module für kollaboatives Arbeiten, uvm. 
  • erlaubt Kleingruppenarbeit in Videokonferenzen im Fernunterricht
  • ermöglicht digitale Elternsprechtage und Elternabende, dich auch im vergangenen Loockdown online organisiert wurden. 

 

iPads

Derzeit sind insgesamt 236 Schülerinnen der 9er und 10er Klassen sowie der Kursstufe mit iPads ausgestattet. Für Lehrkräfte stehen außerdem 6 Koffer mit insgesamt 50 iPads zur Verfügung, die für den Unterricht ausgeliehen werden können und bei Bedarf in iPads für die Fernlernphase umgewandelt werden können. Zusätzlich stehen derzeit 115 weitere iPads zur Verfügung, die von Schülerinnen für die Fernlernphase ausgeliehen werden können. Wir legen großen Wert auf die Vermittlung der 10 Gebote der digitalen Ethik und es gibt klare Regeln für den Gebruch der iPads im Unterricht.

Von dem Einsatz der iPads im Unterricht versprechen wir uns: 

  • die Vermittlung von einem konstruktiven und kritischen Umgang mit digitalen Medien 
  • die Eigenaktivität, Teamfähigkeit und Selbstständigkeit der Schülerinnen zu fördern
  • kritisches Denken, Kommunikation, Kollaboration und Kreativität zu fördern
  • entdeckendes Lernen und dialogisches Arbeiten zu fördern

 

Digitale Raumausstattung

Unsere Klassenzimmer und Fachräume sind alle mit einem AppleTV und einem Beamer ausgestattet, sodass sich jede Lehrkraft problemlos und in Sekundenschnelle mit ihrem iPad verbinden kann. Für den Unterricht bedeutet das:

  • zeitgemäße Lern-Medienkultur im Schulalltag
  • Verbesserung des dialogischen und kollaborativen Arbeitens
  • neue Möglichkeiten des entdeckenden Lernens