St. Agnes > Home > Programm > Nachmittagsbetreuung 

Nachmittagsbetreuung

Nachmittagsbetreuung für Schülerinnen der Klassen 5 bis 7

Die Nachmittagsbetreuung findet während der Schulzeit von Montag bis Donnerstag statt. Die Betreuungszeit beginnt nach Unterrichtsschluss am Vormittag und endet um 16.00 Uhr. Im Anschluss an den Nachmittagsunterricht findet keine Betreuung statt.

Das Team der offenen Nachmittagsbetreuung besteht aus 3 pädagogisch ausgebildeten Mitarbeiterinnen, zwei FSJ-lerinnen, sowie Schülerinnen der Oberstufe, die bei der Hausaufgabenbetreuung mitarbeiten und weiteren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen.

Räumlichkeiten, die während der Nachmittagsbetreuung genutzt werden, sind eigene Aufenthaltsräume, verschiedene Klassenzimmer und Fachräume für die Hausaufgabenbetreuung und die Angebote des Kursprogramms. Zudem stehen der Schulhof und die Außenanlage des Jugendhauses zur Verfügung. Bei Bedarf können die Sporthalle oder die Aula genutzt werden.

Die Anmeldung erfolgt schriftlich für mindestens ein Schulhalbjahr. Das Anmeldeformular und eine Kostenübersicht sind bei der Schulanmeldung und im Sekretariat erhältlich oder können hier 'runtergeladen werden.

So sieht unser Nachmittagsangebot aus:         

Nach dem Mittagessen werden die Hausaufgaben erledigt. Dabei sollen die Schülerinnen auch Strategien zum selbstorganisierten Lernen kennenlernen.

Im Anschluss an die Hausaufgaben-betreuung bieten wir Ihren Töchtern die Teilnahme an einem offenen Programm an, welches den Jahreszeiten entsprechend Spiel-, Bastel,- und Bewegungsangebote umfasst.
Alternativ können sich die Schülerinnen zu verschiedenen Kursen (z.B. Mädchenkantorei, Werken, Zeichnen, Backen, Tanzen, Spiel, Spaß und Sport) anmelden. Die Teilnahme an den Kursen ist freiwillig. Das Kursprogramm wird jeweils zu Beginn des neuen Schuljahres bekannt gegeben. Die Schülerinnen wählen sich für ein Schulhalbjahr verbindlich in die Kurse ein. Dabei entsteht ein zusätzlicher Unkostenbeitrag.
In der Kochschule werden Grundkenntnisse der Nahrungszubereitung und Vorratshaltung sowie einer vollwertigen Ernährung vermittelt. Im praktischen Teil wird viel gekocht und gebacken, Kräuter werden selbst gezogen und die Rezepte selbstverständlich auch gesammelt. Beim Backen stellen wir fest, dass Teig nicht gleich Teig ist. Im Vordergrund steht das Wissen um die verschiedenen Grundteigarten und ihre jeweils besondere Verwendung, die selbstverständlich auch praktisch erprobt werden.

In Zusammenarbeit mit dem Jungendhaus „das Mitte“ kam letztes Jahr eine Tanzgruppe zum Dance-and-Create-Projekt zustande, in der die Mädchen zusammen mit den Trainerinnen einen eigenen Tanz entwickeln konnten und diesen am Tag der offenen Tür aufgeführt haben. Das Jugendhaus ermöglichte uns sogar das Bedrucken von Crew-Shirts in der hauseigenen Druckerei.

Insgesamt besuchen zur Zeit 65 Mädchen unsere Nachmittagsbetreuung. Wir bedanken uns bei den den freiwilligen Helferinnen ganz herzlich, die uns tatkräftig zur Seite stehen.

Kontakt:
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte über
mittagsbetreuung@st-agnes-gymnasium.de
oder das Sekretariat (0711/225 3434).
Ansprechpartnerinnen sind Frau Weiler, Frau Wettstein und Frau Wimmer.

Zusammenarbeit mit den Eltern
Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern trägt ganz wesentlich zum Gelingen der Nachmittagsbetreuung bei. Ein offener Austausch über das Verhalten und das Wohlbefinden der Mädchen, sowie die Äußerung von Anregungen, Wünschen und Kritik ist uns wichtig.
Als selbstverständlich erachten wir, dass die Eltern veränderten Betreuungsbedarf (weniger Betreuungstage, frühere Entlassung, …) oder die Abwesenheit ihrer Töchter wegen  Krankheit oder sonstigen Verhinderungsgründen rechtzeitig schriftlich per Mail bekanntgeben (mittagsbetreuung@st-agnes-gymnasium.de).