St. Agnes > Home > Programm > It’s my way 

It's my way

Den eigenen Weg finden - ein Projekt der Klassenstufe 10

„Die Person stärken und sie herausfordern sich zu entfalten in Verbundenheit mit den Mitmenschen, mit der Schöpfung, mit Gott.“ Dies ist unser erzieherisches Ziel in allen Jahrgangsstufen.

„It’s my way“ steht für eine fächerübergreifende Begleitung der Schülerinnen in der Übergangsstufe.
Diese stehen an einem wichtigen Punkt ihrer Schullaufbahn. Die Auflösung des Klassenverbands steht bevor. Durch die Kurswahl müssen sie selbst verantwortete  Schwerpunkte für den Rest ihres Schullebens setzen. Manche werden bald volljährig, alle machen sich Gedanken über die Gestaltung ihrer Zukunft.
Daraus entstehen nicht selten Unsicherheiten und Ängste. Viel Jugendliche fühlen sich unter Druck und sehen sich mit teilweise widersprüchlichen Erwartungen konfrontiert.

Unser Anliegen ist, die Schülerinnen im System Schule in dieser Phase gezielt zu begleiten und zu stärken.

Wir wollen
- helfen, ein Bewusstsein für dieeigene Persönlichkeit zu entwickeln;
  die eigenen Stärken und Grenzen kennen- und einschätzen zu lernen,
- die Schülerinnen ermutigen, sich herausfordern zu lassen, Ressourcen zu entdecken und zu nutzen – Ressourcen der eigenen Person und Ressourcen aus dem Umfeld
- Wege zum Umgang mit Stress, Druck, Belastungen aufzeigen und diese soweit möglich erfahrbar zu machen,
- berufliche Orientierungshilfen durch sinnvolle und breite Information geben.

Entscheidend für die Entwicklung ist der Prozess der Selbstreflexion. Die Fächer Deutsch, Gemeinschaftskunde, Sport und Religion haben fachinterne und fächerübergreifende Module entwickelt, die den Zusammenhang zwischen  Lernerfahrungen jeglicher Art und der Persönlichkeitsentwicklung bewusst machen.

In einem persönlichen Entwicklungsportfolio dokumentiert und reflektiert jede Schülerin ausgewählte inner- und außerschulische Lernerfahrungen. Am Ende des Schuljahrs führt sie darüber einen Dialog mit einer Lehrkraft ihres Vertrauens.

„It’s my way“ führt eine schon früher gelegte Spur fort (Klassentage im Kloster Sießen in Kl. 5, Orientierungstage in Kl. 8, Rhetorikseminar in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung in Kl.9, Spirituelle Tage in Assisi,Kl.9) und steht damit im Gesamtzusammenhang unseres Erziehungs- und Bildungskonzeptes.

Margit Teufel